Die Check-Eins-Dokumentation: "Ente gut! Die Filmdoku"

Sa, 28.05.16 | 05:25 Uhr

Die Check Eins Dokumentation 28.05.2016 "Ente gut! – die Filmdoku" Dieter Horres (Herstellungsleiter), Norbert Lechner (Regie), Christa Streiber (MDR Redakteurin) unten v.l.n.r.: Lynn Dortschack, Linda Phuong Anh Dang, Lisa Bahati Wihstutz
Die erste Klappe zu "Ente gut!", dem neuen Kinofilm von Norbert Lechner ist gefallen!  | Bild: MDR/Kevin Lee Film

Vor der Kamera stehen, Blitzlichtgewitter und Autogramme schreiben – viele Mädchen träumen davon. Für Lynn, Lisa und Linda ist der Traum Wirklichkeit geworden. Die drei Mädchen spielen die Hauptrollen im Film "Ente gut! Mädchen allein zu Haus".
"Schau in meine Welt!" blickt mit "Ente gut! Die Filmdoku" hinter die Kulissen des besonderen Kinderfilms.

Ein Film über die Freundschaft

Er handelt von einer besonderen Freundschaft und spielt im Plattenbauviertel Halle-Neustadt. Als ihre Mutter für drei Wochen in die Heimat Vietnam reist, bleibt die zwölfjährige Thuy Linh (Lynn) mit ihrer kleinen Schwester Tien (Linda) zurück. Keiner darf merken, dass die Mädchen auf sich alleine gestellt sind.

Linh managt ganz allein das Leben der beiden, arbeitet im Imbiss der Familie und geht weiter in die Schule. Doch da kommt Hobby-Spionin Pauline (Lisa) hinter Linhs Geheimnis. Aus einer anfänglichen Erpressung wird eine außergewöhnliche Freundschaft.

Kinokarten für "Ente gut! Mädchen allein zu Haus" gewinnen!

Die Doku schaut hinter die Kulissen der Dreharbeiten

Die Filmdoku begleitet die drei Hauptdarstellerinnen am Filmset, bei der Drehvorbereitung backstage, bei ihren Hobbys, in der Schule und ganz privat zu Hause. "Ente gut! Die Filmdoku" schaut hinter die Kulissen und zeigt Lynn, Lisa und Linda beim Dreh, in der Maske, im Kostümwagen bis zu feierlichen Kinopremiere auf der Berlinale. Der Traum, Schauspielerin zu werden – hier wird er wahr!

Kinokarten gewinnen!

Kinotipp

Bei den Dreharbeiten

Wechsle den Hintergrund