Checker Tobi: Der Gletscher-Check

Sa, 20.01.18 | 07:55 Uhr

Checker Tobi Der Gletscher-Check: Checker Tobi mit Gletscherforscher Johannes Schindle
Checker Tobi mit Gletscherforscher Johannes Schindle | Bild: BR/megaherz GmbH/ Hans-Florian Hopfner

Gletscher sind riesige Eismassen, die sich aus dem Gebirge ins Tal wälzen. Sie können mehrere Kilometer lang sein und ihr Eis tausende Meter dick. Aber Gletscher sehen nicht nur spektakulär aus, sie sind auch extrem wichtig für unseren Planeten: Ihr Schmelzwasser hat über Jahrtausende ganze Schluchten und Seen geformt, und ihre Eismassen sind ein wichtiger Süßwasserspeicher – doch leider nicht mehr lange: In 100 Jahren könnten die Gletscher in den Alpen ganz verschwunden sein.

Tobi will herausfinden warum und startet dafür eine Expedition ins Gletschereis. Zuerst geht es in der Schweiz mit dem Helikopter auf den rund 3.000 Meter hohen Theodulgletscher. Riesige Krater und tiefe Gletscherspalten wechseln sich hier oben ab, ohne Steigeisen und Sicherungsseile wären Tobi und sein Bergführer Andi verloren. Mühsam kämpfen sie sich vor bis an den Rand einer 30 Meter tiefen Gletscherspalte: Ob Tobi sich da hinunter traut?

Mit den Experten des Paul-Scherrer-Instituts geht es dann weiter auf den Schweizer Rhonegletscher. Vor 150 Jahren zog er sich noch bis ins Tal, heute mündet er bereits in 2.000 Meter Höhe in einen Gletschersee. Zusammen mit Wissenschaftler Johannes sägt Tobi mit der Motorsäge eine Probe aus dem Eis, um im Labor herauszufinden, warum das Gletschereis so schnell schmilzt – und welche Geheimnisse sich noch darin verbergen.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund