Checker Tobi: Der Handy-Check

Sa, 06.10.18 | 07:50 Uhr

PlayChecker Tobi mit seinem Handy in der Checker-Bude.
Checker Tobi: Der Handy-Check | Video verfügbar bis 06.01.2019 | Bild: BR

Tobi hat sein Handy immer und überall dabei, wie die meisten Leute heute. Es ist ja auch sehr praktisch: Mit dem Handy kann Tobi Fotos machen, Nachrichten schicken, ins Internet gehen und natürlich telefonieren. Smartphones heißen diese Telefone, die eigentlich kleine Computer sind, weil sie so viele verschiedene Dinge können. 

Diesmal checkt Tobi, wie Nachrichten, Fotos und Anrufe von Handy zu Handy kommen. Vom Mobilfunktechniker Florian erfährt er, was ein Handynetz ist und wie es funktioniert. Tobi steigt sogar auf einen über 50 Meter hohen Sendemast.

Außerdem besucht er die Klasse 6b des Luitpold-Gymnasiums München. Fast jeder in der Klasse hat ein Handy. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern und mit Said, einem Experten für Smartphones, checkt Tobi, was genau Apps sind und welche von ihnen besonders beliebt sind. Dazu gehört zum Beispiel die Video-Plattform Youtube. Tobi dreht mit dem Handy sein eigenes Youtube-Video und zeigt dabei, dass viele Youtuber mit ihren Videos nicht nur unterhalten wollen, sondern auch Geld verdienen. 

Die meisten Schüler aus der 6b verwenden ihr Handy nicht nur, um Videos anzuschauen, sondern auch zum Chatten. Leider gibt es in vielen Chat-Gruppen aber auch das sogenannte Cybermobbing: So heißt das, wenn viele Leute gemeinsam im Internet zu einer Person richtig fies sind. Mit seiner Kollegin Amelie startet der Checker ein Cybermobbing-Experiment: Tobi macht Amelie im Klassen-Chat schlecht – nur zum Schein, versteht sich. Was die Klasse 6b wohl dazu sagt?

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund