Die Sendung mit der Maus Spezial: Vom Glück des Lebens

Mo, 01.01.18 | 08:30 Uhr

"Die Sendung mit der Maus" zeigt heute das Abenteuer Schwangerschaft und das Glück der Geburt: In einer außergewöhnlichen und sehr persönlichen einstündigen „Sachgeschichte" begleitet das Maus-Team ein Baby auf seinem Weg ins Leben und danach. - Michaela und Sebastian freuen sich auf Ihr erstes Kind.
"Die Sendung mit der Maus" zeigt heute das Abenteuer Schwangerschaft und das Glück der Geburt: In einer außergewöhnlichen und sehr persönlichen einstündigen „Sachgeschichte" begleitet das Maus-Team ein Baby auf seinem Weg ins Leben und danach. - Michaela und Sebastian freuen sich auf Ihr erstes Kind. | Bild: WDR / Dirk Borm

"Die Sendung mit der Maus" zeigt das Abenteuer Schwangerschaft und das Glück der Geburt: In einer außergewöhnlichen und sehr persönlichen einstündigen "Sachgeschichte" begleitet das Maus-Team ein Baby auf seinem Weg ins Leben. Mit Hilfe modernster Aufnahmetechnik gelingt es, die Erlebnisse des neuen Menschen schon im Bauch seiner Mutter zu zeigen. Sogar bei der Geburt des kleinen Constantin darf die Maus-Kamera dabei sein.

Michaela und Sebastian wünschen sich ein Kind. Und dabei lassen sie sich auf ein ganz besonderes Experiment ein: Die beiden erlauben der "Sendung mit der Maus" zu zeigen, wie sie Eltern werden und wie ihr Kind entsteht. Das ist auch für die erfahrenen Maus-Filmemacher Jan Marschner und Armin Maiwald eine bislang einzigartige Sachgeschichte. Vom Kinderwunsch bis zur Geburt dürfen sie dokumentieren, wie Michaela und Sebastian eine Familie gründen. 

Schon als Michaela noch gar nichts anzusehen ist, weiß sie: Sie bekommt ein Kind. Beim Frauenarzt kann sie bald die allerersten Bilder sehen. In den kommenden Wochen ändert sich vieles in Michaelas Körper. Gemeinsam mit dem Baby wächst auch ihr Bauch. Zehn Wochen nachdem Michaela schwanger wurde, ist Constantin noch so klein, dass er in eine Walnuss passen würde. Doch der kleine Mensch entwickelt sich rasant – mit faszinierenden Aufnahmen zeigt "Die Sendung mit Maus", wie Constantin schon im Mutterleib übt zu greifen, zu schlucken und sogar zu atmen. Sogar seine Blase funktioniert schon: Wenn er mal "für kleine Jungs" muss, lässt er Wasser… ins Fruchtwasser. 

"Die Sendung mit der Maus" zeigt heute das Abenteuer Schwangerschaft und das Glück der Geburt: In einer außergewöhnlichen und sehr persönlichen einstündigen „Sachgeschichte" begleitet das Maus-Team ein Baby auf seinem Weg ins Leben und danach. - Michaela und Sebastian Ploch mit Sohn Konstantin.
"Die Sendung mit der Maus" zeigt heute das Abenteuer Schwangerschaft und das Glück der Geburt. | Bild: WDR / Dirk Borm

Auch für das Paar gibt es bis zur Geburt noch eine Menge zu tun: Sie ziehen in eine größere Wohnung und erfahren von der Hebamme, was sie wissen sollten, bevor bei Michaela die Wehen einsetzen. Doch Constantin fühlt sich in Michaelas Bauch so wohl, dass er gar nicht heraus will. Als er seine gewohnte Umgebung dann doch verlässt und auch die Nabelschnur durchgeschnitten wird, schreit Constantin so laut er kann. Die kleine Familie ist komplett. 

Für diese aufwendig produzierte Sachgeschichten-Sonderausgabe hat die "Sendung mit der Maus" mit führenden Medizinern von Krankenhäusern und Instituten u.a. aus Bonn, Gießen, Heidelberg, Münster Belgien und den USA zusammengearbeitet. Für die Dokumentation kann das Maus-Team auch auf faszinierende Aufnahmen aus dem Mutterleib zurückgreifen, die zum Beispiel zeigen, wie eine Eizelle beim Eisprung zur Gebärmutter wandert. Sogar der allererste Herzschlag eines Embryos ist zu sehen.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund