Mit Armin unterwegs: Nordseeküste (1)

So, 31.12.17 | 07:35 Uhr

Armin Maiwald auf der Aussichtsplattform Langeness.
Armin Maiwald auf der Aussichtsplattform Langeness. | Bild: WDR/Flash Film

Etappe 1: Wasserbauer, Milchtankstelle und Strandsegler

Vom nördlichsten Leuchtturm Deutschlands "List West" auf Sylt geht es über den autofreien Hindenburgdamm nach Dagebüll. Mit der Lorenbahn gelangt Armin nach Langeneß. Hier trifft er auf die sogenannten Wasserbauer und erfährt, wie diese zum Küstenschutz beitragen. Langeneß ist eine von zehn noch existierenden Halligen in Deutschland. Da diese nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegen, sind sie besonders von Sturmfluten bedroht. Trotzdem lebt Familie Johannsen gerne dort und zeigt, was hier ganz anders ist als auf dem Festland.

Vom Leuchtturm Westerheversand nach Osterhever kommt Armin an einer Tankstelle vorbei. Aber hier gibt es weder Benzin, noch Diesel oder Strom: Eine weiße Flüssigkeit kommt aus dem Zapfhahn, die sogar trinkbar ist. In St. Peter-Ording nimmt Armin besonderen Unterricht, um selbst einmal auszuprobieren, wie es sich auf dem Strand segelt. Danach muss Armin in seine Gummistiefel schlüpfen, denn es geht zur Wanderung ins Watt – und seinen Bewohnern.

Wechsle den Hintergrund