"neuneinhalb"-Reporterin Malin Büttner

Neuneinhalb: Malin Büttner
Die "neuneinhalb"-Moderatorin Malin Büttner. | Bild: WDR/Melanie Grande

Geburtstag: 06. Juni

Mein Weg zu neuneinhalb: Ich arbeite seit der ersten Sendung hinter den Kulissen von neuneinhalb als Redakteurin.

Mein peinlichstes Erlebnis: Ich bin einmal voll gegen eine geschlossene Glastür gelaufen, als ich gerade besonders elegant um die Ecke biegen wollte, um zwei Jungs zu beeindrucken. Peinlich!

Mein schönster Moment bei neuneinhalb: Es gab viele! Bei den Reportagendrehs habe ich immer wieder sehr nette Menschen kennen gelernt. Einen besonderen Moment gab es auch letztes Jahr, da durfte ich bei einem großen Kinderfilmfestival in Chicago einen wichtigen Preis für neuneinhalb entgegen nehmen.

Mit wem würdest du gerne mal den Platz tauschen? Einem Piloten – das muss toll sein, ein Flugzeug zu fliegen.

Wen würdest du gerne mal interviewen? Angela Merkel

Wann hast du zum ersten Mal Nachrichten gesehen? Ich hab früher manchmal mit zugeguckt, wenn meine Eltern die Tagesschau gesehen haben. Da hab ich zwar nicht so viel verstanden, fand es aber super so lange aufzubleiben.

Auf was könntest du niemals verzichten? Auf meine Lieblingsturnschuhe

Auf was könntest du gut verzichten? Wind und Nieselregen

Meine Lieblinge:

Buch: Peter Härtling "Nachgetragene Liebe"

Essen: Italienisches Essen: Pasta und Pizza

Hobbys: Lesen, Yoga, Kochen, Freunde besuchen

Urlaubsziel: Natürlich Italien – wegen des guten Essens!

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern

Mehr über Malin

Wechsle den Hintergrund