Paula und die wilden Tiere: Eine Herde für Zebra Benny

Sa, 23.06.18 | 07:10 Uhr

Eine Herde für Zebra Benny | Video verfügbar bis 23.09.2018 | Bild: BR

Ihre Fellzeichnung ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck und jeder ist schon mal über die nach ihnen benannten Streifen über die Straße gegangen: Zebras. Die gestreiften Pferdeverwandten sind heute das Ziel von Paulas Erkundungsreise durch Namibia.

In der Wildtieraufzuchtstation Naankuse trifft sie Dana und das niedliche Zebrafohlen Benny. Für den Kleinen muss eine neue Herde gefunden werden. Am besten eine Mischherde aus Zebras und Gnus, denn Gnus können sich mit dem Kopf super verteidigen, Zebras mit ihrem Hinterteil, denn sie schlagen aus, wenn ihnen etwas nicht passt – eine perfekte Zusammenarbeit der beiden Tierarten. Auf der Pirsch mit dem Fährtenleser Kiewiet trifft Paula auch die zukünftigen Nachbarn von Benny: Giraffen, die trotz ihrer Größe eher Angst vor Menschen haben.

Sie hilft das kleine, verletzte Zebra zu verarzten, zu füttern und lernt dabei von Dana, weshalb eine Tsetsefliege von Zebrastreifen völlig kirre wird. Weil so viele spannende Erlebnisse auch müde machen, hält Paula ein Mittagsschläfchen mit dem kleinen Benny. Die Zuschauer erleben mit der Moderatorin aufregende Tage in der Savanne und erleben hautnah mit, in welche Welt das Zebrafohlen zurückkehren soll, wenn es einmal groß und stark ist.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund