Paula und die wilden Tiere: Wie brüllt der Brüllaffe?

Sa, 11.02.17 | 07:20 Uhr

Paula und die wilden Tiere Wie brüllt der Brüllaffe?
Paula kuschelt mit einem Brüllaffenbaby.

Paula streift durch den dicht bewachsenen Regenwald Costa Ricas. Plötzlich zerreißt ein lautes, furchteinflößendes Gebrüll die tropische Stille. Paula ist starr vor Schreck. Was für ein Tier mag das gewesen sein? Das klang ja beinahe wie ein Löwe, doch die gibt es in Mittelamerika ja gar nicht.

Paulas Blick in die Baumkronen offenbart ihr die Schreihälse: eine Gruppe Brüllaffen turnt durch die Wipfel, auf der Suche nach saftigen Blättern und Früchten. Um ihr Revier zu markieren und Feinde abzuschrecken, brüllen und bellen sie in den Urwald. Unfassbar, dass diese kleinen Affen einen so unbeschreiblichen Radau machen können. Wie das möglich ist, will die Reporterin umgehend herausfinden.

Paula macht im Dschungel die Bekanntschaft mit Tiertrainerin Nadja und ihrer Affenschule. Verletzte oder verwaiste Brüllaffen, Klammeraffen und Kapuzineraffen werden bei Nadja gepflegt und auf ihre Auswilderung vorbereitet. Sie müssen Klettern lernen, Futter suchen und mit ihren Artgenossen klarkommen. Am besten geht das beim Spielen und Raufen. Paula kann sich vor herumtobenden jungen Affen auf ihrem Kopf kaum retten.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge