Anna und die wilden Tiere: Wie schlingt die Schlange?

Sa, 03.02.18 | 07:15 Uhr

Anna weiß, dass sie keine Angst vor unseren heimischen Schlangenarten haben muss.
Anna weiß, dass sie keine Angst vor unseren heimischen Schlangenarten haben muss. | Bild: BR

Für Tierreporterin Anna schlängelt sich diesmal alles rund um die Schlangen, genauer gesagt um die sechs in Deutschland heimischen Schlangenarten. Mit Schlangenkenner Ralf macht Anna sich im Donautal auf die Suche und findet eine Ringelnatter. Die Begegnung mit ihr steigt ihr buchstäblich in die Nase: Die Ringelnatter ist zwar ungiftig, aber sie sondert zur Verteidigung ein stinkendes Sekret ab.

Wie Schlangen schlingen erlebt Anna bei "Jochen" – der Äskulapnatter. Auch Jochen ist nicht giftig, und die Tierreporterin verfüttert an diese Würgeschlange eine tote Maus. Nach der ebenfalls ungiftigen Würfel- und Schlingnatter trifft Anna auch auf eine heimische Giftschlange: Der fränkische Schlangenexperte Klaus zeigt ihr Kreuzottern.

Anna ist verblüfft, wie scheu die Tiere sind. Und ihr Biss ist in der Regel nicht lebensbedrohlich für den Menschen. Am Ende weiß Anna, dass es keinen Grund gibt, vor unseren heimischen Schlangen Angst zu haben.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund