Rudi, der Türke

Folge 33

So, 12.02.17 | 06:45 Uhr

Da staunen die Fieslinge Martin (Lucien le Rest) und Thorben (David Halina): mit Schnurrbärten und bunten Gewändern verkleidet taucht der Fröhlich-Koray-Clan auf dem Stücken-Hof auf, um ihnen eine Abreibung zu verpassen. v.l.n.r. Cousine Halime (Helin Uysal), Semra (Ilknur Boyraz), Oma Betty (Regine Vergeen), Daniel (Martin Lindow) und Fritz (Lukas Karlsch).
Da staunen die Fieslinge Martin und Thorben: mit Schnurrbärten und bunten Gewändern verkleidet taucht der Fröhlich-Koray-Clan auf dem Stücken-Hof auf, um ihnen eine Abreibung zu verpassen.

Fritz ist genervt: Aus Gastfreundschaft gegenüber Halime darf Rudi nicht mehr unbeaufsichtigt im Haus unterwegs sein. Das findet er ungerecht, schließlich war das Rennschwein schon Teil der Familie Fröhlich-Koray, lange bevor Aylas Cousine zu Besuch kam.

Zufällig beobachtet Fritz, wie die Fieslinge Torben und Martin Halime in den Schweinestall von Bauer Stücken einsperren. Doch er ist zu feige, um ihr zu helfen und beschließt erst später, sie zu befreien. Als Fritz sich Papa Daniel anvertraut, schmieden sie einen Plan: Die beiden Möchtegern-Gangster sollen eine Abreibung bekommen. Mit Schnurrbärten und bunten Gewändern verkleidet taucht der ganze Fröhlich-Koray-Clan auf dem Stücken-Hof auf. Da müssen Torben und Martin erfahren, wie es ist, wenn man in der Minderheit ist. Gerade mal halb so stark wie vorher entschuldigen sie sich - und steigen sogar zu den Schweinen, um Halime das Kopftuch zu bringen, das sie verloren hatte.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund