Checker Julian

Sa, 20.07.19 | 07:50 Uhr

PlayJulian gemeinsam mit Jung-Erfinder Silas. Er hat was erfunden, das vielleicht schon bald vielen Menschen auf der Welt hilft, die eine Farb-Seh-Schwäche haben. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.
Der Erfinder-Check | Video verfügbar bis 20.10.2019 | Bild: BR/Fritz Schönegger / megaherz gmbh

Julian testet heute verrückte und wichtige Erfindungen – und wird selbst zum Erfinder. Denn ihn plagt ein Problem: Wenn er Hunger hat, wird er immer müde, und dann muss er sich hinlegen – egal, wo er gerade ist. Aber wie erfindet man eine Art Matratzen-Rucksack? Jordan vom Erfinderladen in Berlin hilft ihm bei der Entwicklung eines ersten Modells, dem sogenannten "Prototyp". Dabei wird schnell klar: Erfindungen sind oft Teamarbeit.

Manchen Erfindern hat aber auch der Zufall geholfen: Das Eis am Stiel zum Beispiel war am Anfang nichts anderes als Limo, die an einem Löffel festgefroren ist. Im Deutschen Museum checkt Julian mit dem Experten Helmuth, welche Erfindungen für die Menschheit besonders wichtig waren. Ganz vorn dabei natürlich: das Rad. Aber wer hat das eigentlich erfunden? Und wann?

Grundsätzlich hat jeder Mensch viele tolle Ideen und kann neue lustige, aber auch nützliche Dinge erfinden. Das Alter spielt dabei keine Rolle: Der zwölfjährige Nachwuchserfinder Silas kann Rot und Grün nicht richtig unterscheiden, und hat sich deshalb eine "Farbrichtigsehbrille" gebastelt. Und vielleicht hilft diese Brille ja in Zukunft vielen anderen mit einer Farb-Sehschwäche. Silas tüftelt derweil bereits an seiner nächsten großen Erfindung. Ob er Julian verrät, welche das ist?

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund