Checker Can: Der Hallig-Check

Sa, 13.04.19 | 07:50 Uhr

Checker Can Der Hallig-Check
Checker Can mit Fiede Nissen. | Bild: BR

Hoch im Norden im nordfriesischen Wattenmeer liegen zehn kleine flache Inseln ohne Deiche: die Halligen. Die größte heißt Langeneß und hat nur 120 Bewohner. Der perfekte Ort für Checker Cans Inselabenteuer.

Hallig-Postbote Fiede holt Can in einem recht eigenartigen Fahrzeug vom Festland ab: Mit einer selbstgebauten Lore! Fiede hat es eilig, er muss auf der Hallig Langeneß die Post austragen. Can hilft kräftig mit und fragt Fiede Löcher in den Bauch: Sind Halligen Inseln? Warum stehen die Häuser hier auf Hügeln? Und was passiert bei Sturmflut?

Im schlammigen Boden um die Hallig herum leben mehr Tiere, als man auf den ersten Blick sehen kann. Zusammen mit Wattführer Joni macht sich Can auf die Suche. Es soll sogar einen Wurm geben, der Sand frisst. Aber wo hat sich bloß das Meer versteckt? Es war doch eben noch da? Das will Can genauer wissen: Was ist Ebbe? Was ist Flut?
Auf den Halligen gibt es zwar kein Krankenhaus, aber dafür einen Krankenpfleger: Patrick. Mit ihm besucht Can Patienten, als plötzlich schellt Patricks Alarm: Ein Notfall auf der Hallig.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund