Der Stahl-Check

Sa., 17.01.15 | 08:00 Uhr

PlayChecker Tobi in Duisburg im größten Stahlwerk Europas
Checker Tobi: Der Stahl-Check | Video verfügbar bis 29.05.2020 | Bild: BR/megaherz gmbh/Hans-Florian Hopfner

Stahl ist überall: Aus dem Metall werden Autos gebaut, Wolkenkratzer, Schienen und ganze Züge. Hergestellt wird der extrem biegsame und zugleich extrem stabile Werkstoff in riesigen Fabriken. Tobi ist unterwegs in Duisburg, im größten Stahlwerk Europas. Das gesamte Gelände hat eine Fläche von mehr als 1500 Fußballfeldern. Tobi checkt, wie die Stahlarbeiter unter enormer Hitze braunes Erzgestein zu festem Stahl kochen. Dazu wagt sich der Checker dicht an den Hochofen heran. Hier herrschen Temperaturen von mehreren tausend Grad.

Auch bei Schmied Markus in Krefeld kommt Tobi richtig ins Schwitzen. Die beiden wollen eine coole Checker Fahnenstange schmieden, natürlich mit Tobis Logo drauf. Bis aus dem extrem festen Rohstahl aber zwei kunstvoll geschwungene Buchstaben werden, muss Tobi ganz schön ackern. Die Arbeit als Schmied ist noch immer ein echter Knochenjob! Tobi muss das Metall immer wieder im offenen Ofen erhitzen. Denn nur, wenn der Stahl glühend heißt ist, kann der Checker ihn mit dem schweren Schmiedehammer bearbeiten.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge