"Die Pfefferkörner": Neue Generation junger Detektive steht in Hamburg vor der Kamera

10. Generation der Pfefferkörner: Nele (Ronja Levis); Levin (Moritz Pauli); Kira (Marlene von Appen); Tayo (Samuel Adams); Olufemi (Spencer König)
Die 10. Generation der Pfefferkörner: Nele, Levin, Kira, Tayo und Olufemi. | Bild: ARD/NDR / Boris Laewen

In der 15. Staffel des Kinderserienklassikers "Die Pfefferkörner" übernimmt die zehnte Generation junger Ermittler. Sie steht ab heute für den zweiten Block der Dreharbeiten in Hamburg vor der Kamera.

Die zehnte Generation übernimmt neue Fälle

Nach drei neuen Folgen mit Mia (Marleen Quentin) und ihrer kleinen Schwester Alice (Emilia Flint), Benny (Ruben Storck), Johannes (Luke Matt Röntgen) und Lisha (Emma Roth), die bereits im Frühjahr gedreht wurden, treten fünf neue Detektive in ihre Fußstapfen: Die Geschwister Nele (Ronja Levis) und Levin (Moritz Pauli) ziehen mit ihren Müttern Imke (Lena Münchow) und Krissi (Silja von Kriegstein) ins Kontor in der Hamburger Speicherstadt und werden unterstützt von Kira (Marlene von Appen), der Tochter des Fischbudenbesitzers Sven (Bo Hansen) und den aus Nigeria stammenden Brüdern Tayo (Samuel Adams) und Olufemi (Spencer König). Die beiden Flüchtlingsjungen sind schon seit zwei Jahren in Deutschland und leben als Pflegekinder von Andrea Jansen (Meike Kircher) und Martin Schulze (Janek Rieke) im bekannten Kanuverleih an der Alster.

Dreharbeiten bis August

Gemeinsam ermitteln die fünf Freunde u.a. in einem spektakulären Entführungsfall in der Elbphilharmonie, helfen einer alten Dame bei der Suche nach ihrer Familie, decken einen Chlorgasdiebstahl im Schwimmbad auf und enttarnen eine Praxis, in der illegal Hunde geklont werden.

Die Dreharbeiten für die Folgen 187 bis 192 dauern bis 10. August an. Der dritte Block der aktuellen Staffel wird im Herbst gedreht. Auf den Bildschirm kommen die neuen Folgen voraussichtlich ab Ende des Jahres 2018 im Ersten.

Wechsle den Hintergrund