Küchenkrimi - Dem Essen auf der Spur: Sushi

Folge 5

So., 01.11.20 | 08:05 Uhr

Elisabeth liebt Sushi.
Elisabeth liebt Sushi. | Bild: rbb / André Schmidtke

Elisabeth, Ole und Nhung treffen sich zum gemeinsamen Sushi-Essen. Still gesessen wird dabei aber nicht. Schon nach den ersten Bissen stellt sich das Detektivtrio die drei großen Fragen: Was ist drin? Wie wird’s gemacht? Und wo kommt’s her?

Die Ermittlungen beginnen bei der Reispflanze. Ole stellt nach ein paar Stunden Gartenarbeit fest: Er ist doch lieber Detektiv als Gärtner. Aber es überrascht ihn schon, dass in einer Pflanze so viele Reiskörner stecken, und dass es so viele verschiedene Sorten Reis gibt.

Nhung im Labor mit Lebensmittelchemikerin Viktoria Ganß.
Nhung im Labor mit Lebensmittelchemikerin Viktoria Ganß. | Bild: rbb / André Schmidtke

Doch der Reis allein macht noch kein Sushi. Elisabeth will dem besonderen Geschmack nachgehen und macht mit Lebensmittelchemikerin Viktoria Ganß einen sensorischen Test im Labor. Dort erfährt sie, dass es neben süß, sauer, salzig und bitter noch einen fünften Geschmackssinn gibt: umami. Dieser steht für einen fleischigen, würzigen Geschmack – eben wie bei der Sojasoße.

Wie die hergestellt wird, erfährt Nhung bei ihren Ermittlungen und darf im Zuge dessen sogar selbst Sojabohnen für Sojasoße fermentieren.

Koch Felix hat eine Idee, wie man Sushi daheim unkompliziert zubereiten kann.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge