"Sechs auf einen Streich"

Zwei neue Märchenfilme und acht Klassiker sorgen für Weihnachtszauber im Ersten

Prinzessin Aurora freut sich über Prinz Lazlos Geschenk.
Prinzessin Aurora freut sich über Prinz Lazlos Geschenk. | Bild: rbb / Michael Rahn

"Das Märchen von der Regentrude" und "Die Galoschen des Glücks"

Im Weihnachtsprogramm 2018 feiern zwei neue Märchenfilme Premiere im Ersten: "Das Märchen von der Regentrude" (NDR/ARD) am ersten Feiertag um 14:45 Uhr und "Die Galoschen des Glücks" (rbb/ARD) am zweiten Weihnachtstag um 13:15 Uhr. Es sind die Neuverfilmungen Nummer 45 und 46 der erfolgreichen ARD-Reihe "Sechs auf einen Streich". Das märchenhafte Programmangebot zu Weihnachten umfasst acht weitere Klassiker dieses Labels.

Wie in den zehn Jahren zuvor werden klassische Stoffe neu interpretiert und fantasievoll ergänzt. Anders als im Original von Hans Christian Andersen gibt es beispielsweise in der Neuverfilmung "Die Galoschen des Glücks" ein Schloss, eine Prinzessin und eine Liebesgeschichte. Der dänische Schriftsteller war kein Freund romantischer Geschichten mit Happy End, die rbb-Märchenredaktion, die die Handlung ins Barockzeitalter verlegte, aber schon. Und wie aktuell die überlieferten Erzählungen, die über die Jahrhunderte immer wieder Änderungen erfahren haben, heute noch sind, belegt Theodor Storms "Märchen von der Regentrude", in dem es um den Einklang von Mensch und Natur geht. Die Hitze des Jahres 2018 macht es wahrhaft zu einem Sommermärchen.

Schauspieler und Drehorte

Neben renommierten Schauspielern wie Axel Prahl, Inka Friedrich und Annette Frier spielen junge Schauspieltalente in den Märchenfilmen die Hauptrollen: Janina Fautz und Raphael Gareisen in "Das Märchen von der Regentrude" und Jonas Lauenstein, Luise von Finck und Josefine Voss in "Die Galoschen des Glücks". Gedreht wurde im Sommer 2018 an malerischen und verwunschenen Orten in Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg.

Dreharbeiten zum Märchen "Das Märchen von der Regentrude" mit Philipp Timme (Kamera), Axel Prahl (Wiesenbauer Iven), Janina Fautz (Maren), Gabriela Maria Schmeide (Stine), Klaus Knoesel (Regisseur)
Dreharbeiten zu "Das Märchen von der Regentrude" | Bild: NDR / Marion von der Mehden

"Das Märchen von der Regentrude" ist eine Produktion der Zieglerfilm Köln (Produzenten: Elke Ried, Thorsten Flassnöcker) im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste. Die Redaktion hat Ole Kampovski (NDR). "Die Galoschen des Glücks" wurde produziert von der Neue Schönhauser Filmproduktion (Produzent: Boris Schönfelder) im Auftrag der ARD unter Federführung des rbb für Das Erste. Die Redaktion haben Anja Hagemeier und Anke Sperl (beide rbb).

Die Sendetermine im Überblick:

Heiligabend, 24. Dezember 2018

10:00 Uhr            Schneewittchen
11:00 Uhr            Dornröschen

1. Weihnachtstag, 25. Dezember 2018

11:45 Uhr            Brüderchen und Schwesterchen
12:45 Uhr            König Drosselbart
13:45 Uhr            Rapunzel
14:45 Uhr            Das Märchen von der Regentrude

2. Weihnachtstag, 26. Dezember 2018

07:55 Uhr            Tischlein deck dich
11:15 Uhr            Frau Holle
12:15 Uhr            Aschenputtel
13:15 Uhr            Die Galoschen des Glücks

Sechs auf einen Streich

Die Galoschen des Glücks

Das Märchen von der Regentrude

Wechsle den Hintergrund