Anna und die wilden Tiere: Feldhamster

Sa., 01.08.20 | 07:10 Uhr

PlayEin Feldhamsterweibchen ist in die Falle gegangen. Sobald Größe und Geschlecht ihres Wurfes bestimmt sind, darf sie wieder raus.
Anna und die Feldhamster | Video verfügbar bis 01.11.2020 | Bild: BR

Einen Hamster kennt jedes Kind, aber wohl nur als Haustier. Die wilde Variante, den heimischen Feldhamster, will Anna heute genauer unter die Lupe nehmen. Im Zoo Heidelberg haben Biologen vor einigen Jahren ein Artenschutzprojekt ins Leben gerufen, um dem Feldhamster ein Überleben zu sichern. Denn in der Natur sind die bunten Säugetiere vom Aussterben bedroht.

In der Feldhamsteraufzuchtstation hat Anna die einmalige Möglichkeit, die Tiere in allen Entwicklungsstadien ganz nah zu sehen, vom winzig kleinen noch blinden Hamsterbaby über wilde Teenie-Banden, bis hin zum ausgewachsenen Hamster-Pärchen. Gemeinsam mit Biologin Lisa bereitet Anna die Hamster für die Auswilderung vor. Denn heute werden einige von Lisas Schützlingen in die Freiheit entlassen und zwar auf extra für sie bestellten Feldern.

Projektleiter Uli nimmt Anna mit zu einem neuen Feldhamster-Zuhause. Von Uli erfährt sie, warum die nachtaktiven Tiere mitten am Tag ausgewildert werden und vor welchen Räubern sie sich in Acht nehmen müssen. Anna darf selbst einen Feldhamster auswildern und Uli zeigt ihr, wie er die Spuren der Tiere nachverfolgen kann. So findet er heraus, ob sich die ausgewilderten Feldhamster in ihrem neuen, wilden Zuhause wohlfühlen.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge