Anna und die wilden Tiere: Im Garten der Schmetterlinge

Sa, 25.05.19 | 07:10 Uhr

PlayIm Garten der Schmetterlinge
Anna und die wilden Tiere: Im Garten der Schmetterlinge | Video verfügbar bis 25.08.2019 | Bild: BR/TEXT + BILD Medienproduktion GmbH & Co. KG

Im Umweltzentrum Listhof bei Stuttgart züchtet Ilona die schönsten Insekten der Welt: Schmetterlinge. Tierreporterin Anna hilft ihr, Eier einzusammeln und Berge von Blättern herbei zu schleppen. Bevor nämlich ein Schmetterling seine ganze Schönheit entfaltet, lebt er mehrere Monate lang als Raupe – und ist in der Zeit nahezu unersättlich.

Raupen fressen meist nur die Blätter von bestimmten Pflanzen. Legt das Schmetterlingsweibchen seine Eier auf der falschen Pflanze ab, verhungert die Raupe. Hat sie sich am rechten Fleck aber dick und rund gefressen, verpuppt sie sich. Dann beginnt – unsichtbar von außen – die Verwandlung von der dicken Raupe zum wunderschönen Schmetterling. Anna erlebt mit, wie aus der scheinbar leblosen Puppe, der Hülle um die Raupe, schließlich der Falter schlüpft.

Der blaue Morphofalter gehört zu den schönsten und spektakulärsten Schmetterlingen überhaupt.
Der blaue Morphofalter gehört zu den schönsten und spektakulärsten Schmetterlingen überhaupt.  | Bild: BR

Weil in warmen Ländern noch viel größere Schmetterlinge leben als bei uns, reist Anna nach Ecuador. Dort zeigt ihr Heike, wie Schmetterlinge mit bunten Farben ihre Feinde warnen. Besonders fasziniert ist Anna vom Morphofalter mit seinen leuchtend blauen Flügeln. Er ist so auffällig, dass ihn sogar Piloten vom Flugzeug aus erkennen können.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund