Anna und die wilden Tiere: Imker Sepp und seine Bienen

Sa, 06.04.19 | 07:10 Uhr

PlayAnna besucht ihren Freund Sepp. Der ist Imker
Anna und die wilden Tiere: Imker Sepp und seine Bienen | Video verfügbar bis 06.07.2019 | Bild: BR/TEXT + BILD Medienproduktion GmbH & Co. KG

Anna hat ein kleines Problem: Ihr Honigglas ist leer. Gut, dass ihr Freund Sepp Imker ist, der hat sicher Nachschub. Also stattet sie dem Bienenfreund einen Besuch ab. Natürlich wirft Reporterin Anna bei dieser Gelegenheit auch einen tiefen Blick in die Bienenstöcke.

Da herrscht ein heilloses Durcheinander – so könnte man zumindest meinen. Doch das täuscht: Jede Biene hat eine ganz bestimmte Aufgabe. Die eine putzt die Waben, die andere verstaut den Nektar und die Pollen und füttert den Nachwuchs. Die Wächterinnen hüten die Tür vor Eindringlingen und die Sammlerinnen fliegen von Blume zu Bienenstock und bringen Futter. Und: Bienen können sogar tanzen! Sie erzählen sich mit einem Tanz, wo sie die tolle Nektar-Quelle entdeckt haben – und die anderen finden dann tatsächlich den Weg dorthin! Aber wo ist eigentlich die Königin? Ob Anna sie an ihrer Größe erkennen kann? Täglich legt die Herrscherin bis zu 2000 Eier.

Ein Bienenvolk wächst vor allem im Frühling Tag für Tag. Wenn es zu groß wird, teilt es sich. Die Königin fliegt mit einem Teil ihrer Anhänger an einen anderen Ort, um dort ein neues Nest einzurichten. Das nennt man Schwärmen. Ab und zu kommt es vor, dass ein Bienenvolk in die Nähe von uns Menschen schwärmt. Ein Bienennest auf unserem Balkon ist zwar schön anzuschauen, aber leider nicht ganz ungefährlich. Dann muss die Feuerwehr kommen, um den Schwarm einzufangen. Logisch, dass Anna mit ihrem Kumpel Sepp da dabei ist. Zur Belohnung gibt es dann für Anna endlich ein Glas mit frischem Honig – köstlich!

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund