Pia und die wilden Tiere

Sa., 14.11.20 | 07:10 Uhr

Pia ist ganz vernarrt in die drei flauschigen Schwanenküken. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.
Pia ist ganz vernarrt in die drei flauschigen Schwanenküken.  | Bild: BR

In Deutschland gibt es vier Schwanenarten. Zu den bekanntesten zählt der Höckerschwan. Aber die berühmtesten Schwäne Deutschlands sind wohl die Alsterschwäne. Diese 120 Höckerschwäne sind das Wahrzeichen Hamburgs und haben dort Tradition. Um herauszufinden, warum sie für die Hamburger so wichtig sind und wie ein Wildtier mitten in der Großstadt lebt, fährt Pia in die Hansestadt.

Im Hauptquartier der Alsterschwäne am Eppendorfer Mühlenteich wohnen die Tiere den Winter über. Ist einer der Schwäne mal krank oder verletzt, kümmert sich Olaf Nieß um ihn. Olaf ist Hamburgs Schwanenvater. Sein Beruf ist einzigartig, es gibt ihn nur in Hamburg. Gemeinsam mit ihm entlässt Pia zwei geheilte Schwäne in die Freiheit, kümmert sich um zwei Wochen alte Schwanenküken und schippert über die Alster. Bei ihrer Kontrollfahrt besuchen die zwei eine "Schwanendisco", entdecken ein verlassenes Schwanennest mit zurückgelassenen Eiern und sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um einen kranken Schwan zu retten.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge