Auf die Fähre, fertig, los!

So, 07.04.19 | 05:30 Uhr

Willi (links) und Jörg mit Rettungsweste auf dem Fährschiff Mecklenburg-Vorpommern, das auf der Ostsee in Richtung Schweden unterwegs ist.
Willi und Jörg mit Rettungsweste auf dem Fährschiff Mecklenburg-Vorpommern, das auf der Ostsee in Richtung Schweden unterwegs ist. | Bild: BR/megaherz gmbh

Eine Übersee-Fähre ist eigentlich nichts anderes als ein Taxi auf dem Meer. Sie transportiert Menschen, Autos, Lastkraftwagen und sogar Züge. In Rostock geht's los über die Ostsee nach Trelleborg in Schweden.

Bis zur Ankunft gibt es aber noch viel zu tun und zu entdecken. Willi hilft mit, die Pkw auf ihre Plätze einzuweisen und ist dabei, wenn der Güterzug an Bord rollt. Knapp ein Kilometer Gleise sind im Schiffsbauch verlegt. Jetzt bloß nicht umkippen, Fähre! Doch seine Sorge ist unnötig, denn für die Balance sorgt ein ausgeklügeltes Wassertank-System. Und schon heißt es "Leinen los, tschüss Rostock!"

Während der Fahrt geht Willi auf Entdeckungstour und schaut sich die Kabinen, die Läden, das Restaurant, die Aufenthaltsräume und das Kino an. Aber noch mehr interessiert sich der Reporter für die Orte, an die man als normaler Passagier nicht hinkommt: für den Maschinenraum zum Beispiel.

Und für die Brücke. Dort trifft er Kapitän Schütz, der ihm erklärt, wie man solch ein Riesenschiff sicher in den Ziel-Hafen steuert. Das ist nämlich Millimeterarbeit. Aber gekonnt ist gekonnt. Mit Hilfe von Kameras manövriert der Kapitän die Fähre sicher an ihren Liegeplatz in Trelleborg.

Alles aussteigen, willkommen in Schweden! Willi nutzt die Gelegenheit für einen kleinen Imbiss. Mmmh, lecker, so ein Smörrebröd. Jetzt aber bloß nicht das Signal zur Rückfahrt verpassen, Willi!

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund