Wie ewig hält das ewige Eis?

So, 09.12.18 | 05:30 Uhr

Willi wills wissen Wie ewig hält das ewige Eis? 13.11.2016 Willi springt ins eiskalte Gletscherwasser
Willi springt ins eiskalte Gletscherwasser! Natürlich mit Neoprenanzug und Helm und unter der Anleitung von Profis.  | Bild: BR/megaherz

Reporter Willi ist in den Ötztaler Alpen in Österreich unterwegs und hat sich zu Fuß bis auf knapp 3000 Meter hoch gekämpft. Am Rande des Vernagtferner Gletschers erwarten drei Wissenschaftler den keuchenden Reporter: Gletscherforscher Prof. Ludwig Braun und seine Assistenten Tini und Matthias. Was Willi noch nicht wusste: Das Eis ist ungefähr 100 Jahre alt und bewegt sich ganz langsam in Richtung Tal.

In der Nähe des Vernagtferners wurde 1991 die berühmte Gletschermumie "Ötzi" gefunden. Die will Willi natürlich sehen und macht sich deshalb auf ins Archäologiemuseum von Bozen. Dort liegt jetzt der 5000 Jahre alte Mann aus dem Eis in einer speziell für ihn entwickelten Kältekammer, um ihn auch für die Zukunft noch möglichst lange zu erhalten. Museumsdirektorin Angelika Fleckinger erzählt dem Reporter alles über den sensationellen Gletscherfund und welches Wissen er uns aus der fernen Vergangenheit mitgebracht hat.

Zurück auf dem Vernagtferner wird es für Willi erst recht spannend: Bergführer Kilian erklärt dem Reporter, wie eine Gletscherspalte entsteht und wie man sie mit Hilfe einer Leiter überqueren kann.

Von Gletscherforscher Ludwig erfährt Willi, dass das ewige Eis der Berge womöglich nur noch wenige Jahre vorhanden ist. Durch den Klimawandel sind die meisten der rund 5000 Gletscher in den Alpen stark geschrumpft, auch der Vernagtferner. Das könnte zum ernsten Problem werden, denn die Gletscher sind riesige Wasserspeicher und haben viele lebenserhaltende Funktionen, sind zum Beispiel wichtig für die Trinkwasserversorgung. Ludwig und sein Team haben deshalb auf dem Vernagtferner eine Messstation eingerichtet, um ganz genau zu erforschen, unter welchen Bedingungen der Gletscher sein Eis verliert.

Und zum Abschluss taucht Willi auch ins eiskalte Gletscherwasser! Er will das Canyoning, das Schluchtenwandern, ausprobieren. Natürlich im Neoprenanzug, mit Helm und unter Anleitung von Profis, die sich auskennen. Am besten sind die Rutschen, die das Wasser in die Felsen gewaschen hat – einfach reinsetzen und runtersausen.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Wechsle den Hintergrund